Am Rand

AM RAND

VON SEDEF ECER
Deutschsprachige Erstaufführung

MIT Andreas Jendrusch, Susanne Lemke, Alice Katharina Schmidt, Ramona Suresh und Luis Lüps
REGIE Tina Brüggemann
DRAMATURGIE Tonio Kleinknecht
AUSSTATTUNG Annette Wolf
MUSIK Matthias Anton
REGIEASSISTENZ Jonathan Giele
Sie leben auf einer Müllhalde in illegal gebauten Häusern – er träumt von Freiheit und Wohlstand, sie vom neuen Fernseher, damit sie endlich ihre Lieblingsshow „Die Sultanin der Vorstadt“ störungsfrei sehen kann. Die Welt ist aus den Fugen, doch ihre Liebe ist stark und gibt Hoffnung. Das Wohlstandsmeer ist nebenan, aber sie bekom- men nur den Müll. Der Autobahnring ist die Grenze zwischen arm und reich, die Armen kommen nicht in die hochglanzsanierten Innen- städte. Es gibt sie auch in unserer globalisierten Welt, die moderne Ständegesellschaft.
SEDEF ECER
Sedef Ecer, geboren 1965 in Istanbul, ist Journalistin, Schauspielerin und Dramatikerin. Außerdem verfasst sie Drehbücher für Kino und Fernsehen.
Sie lebt in Paris und schreibt seit 2008 ebenfalls auf Französisch. Ihr zweiter Theatertext „Am Rand“ wurde 2011 mit dem prix d‘écriture théâtrale der Stadt Guérande ausgezeichnet und wurde 2014 im théâtre Jean Vilar in Paris uraufgeführt.

weitere Informationen unter:
Theater Aalen